WM Rennwochenende Pannonia Ring SB2017

Am Wochenende hat die 3. Station zur Sidecar WM am Pannonia Ring stattgefunden.

Andreas_Hölzig_1833298_(2)

Foto bei Andreas (Fritze) Hölzig

Wir sind bereits am Donnerstag angereist um alles perfekt vorzubereiten.

Kurzerhand wurde noch ein neu revidierter Motor eingebaut, sicher ist sicher, dazu später mehr.

Beim freien Training am Freitag füllten sich Jens und ich auf der Strecke gleich wohl und wir konnten die Rundenzeiten stetig verbessern.

Am Samstag früh war dann das erste Quali und wir konnten uns auf Platz 6 vorarbeiten, dieses Ergebnis konnten wir dann auch im 2. Quali bestätigen.

Andreas_Hölzig_2917149_(2)

Foto bei Andreas (Fritze) Hölzig

Am Samstagabend wurde dann das Sprintrennen über 9 Runden ausgetragen. Bereits nach Runde 1 wurde mir roter Fahne das Rennen aufgrund eines Unfalles abgebrochen.
Beim neuerlichen Start gings dann für alles gut. Leider konnten wir den 6. Startplatz nicht verteidigen und kamen mit P8 ins Ziel.

Am Sonntag 8 Uhr früh ging es für 10 Minuten Warmup auf die Strecke. In Runde 2 dann ein Schreckmoment, Öldruckkontrolle leuchtete auf. Ich stellte den Motor sofort ab und wir wurden in das Fahrerlager per Transporter geschleppt.

Nach kurzem Überprüfen der Sachlage die Ernüchterung – Motorschaden!!!

Jetzt wurde es knapp. Wir mussten den Motor in kürzester Zeit wechseln um am Hauptrennen teilnehmen zu können.
In letzter Minute wurden dank unermüdlichem Einsatz von Mechaniker Uwe und Fritze alles fertig und die Fahrt zur Startaufstellung war zugleich der Testlauf.

Andreas_Hölzig_8432647_(2)

Foto bei Andreas (Fritze) Hölzig

Auch dieses Rennen konnten wir mit dem Reservemotor auf P8 beenden und so gesamt weitere 16 WM Punkte mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Wochenende (24. und 25.06.17) fahren wir am Red Bull Ring in der Steiermark im Zuge der Int. Sidecar Trophy und „Rupert Hollaus Gedächnisrennen“ mit.
Dies wäre eine schöne Möglichkeit den Seitenwagensport live mit vielen anderen spannenden Rennen zu erleben.

Advertisements