Slovakia Ring erfolgreich in die Saison PB2013

Sidecar Team Kimeswenger-Billich startet am Slovakia Ring erfolgreich in die Saison

Erfolgreicher Umstieg von F2 auf F1! Das Sidecar-Team Kimeswenger/Billich aus Attnang gibt die Rennsaison 2013 mit einem neu aufgebauten RSR F1-Gespann, das von einemKTM RC 8 R Motor angetrieben wird, Gas.Die vom F1 (1000ccm Radstand 2,2m) verlangte abweichende Fahrtechnik zum F2 Gespann (600ccm, Radstand 1,6m) konnte gut umgesetzt werden und brachte am Ende der Saisonauftakt-Veranstaltung den vierten Platz für die Attnanger.

„Beim freien Training auf regennasser Strecke hatten wir am Freitag mit dem F1-Gespann genauso viel Spaß wie die Jahre zuvor mit dem F2-Gespann. Das funktioniert super!“, verriet Peter Kimeswenger. Der einzige Haken am Training war, dass mit der Benzinzufuhr etwas nicht in Ordnung war. Diagnose – verlegte Benzinleitung.

Das Reinigen der Leitung führte nur zu einem Teilerfolg und zum zehnten Platz im Qualifikationsrennen.Aufgrund dieses Ergebnisses wurde der Tank ausgebaut, gewaschen und restlos von Schmutz befreit.

So stand einem phänomenalen Start beim Sprintrennen am Samstag nichts mehr im Wege.Das Team Kimeswenger/Billich machte auf dem ersten Kilometer sieben Plätze gut und fuhr als drittes Gespann in die erste Kurve ein. Der sechste Rang am Ende dieses Rennens brachte 11 Wertungspunkte. Die Fahrwerkseinstellungen vor dem Hauptrennen am Sonntag trugen dazu bei, den vierten Platz zu erzielen und 24 Punkte in der Gesamtwertung der Int. Sidecar-Trophy zu holen.

Weitere Informationen gibt es auf www.sidecar.at

Quelle: http://www.salzi.at vom 12.05.2013
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: