IDM am „Schleizer Dreieck“

Am Wochenende ging es in unser nächstes Rennen im Rahmen der IDM am Schleizer Dreieck.

Sascha_Biele_Pixxx_9H2A0781_2

Foto von Sascha Biele Pixxx

Die Anreise ging für uns dieses Mal etwas schneller und entspannter, wir konnten dankenswerter
Weise unseren Wohnwagen schon letzte Woche bei der Rückreise aus Oschersleben in Schleiz stehen lassen.

Freitags im freien Training lief das Motorrad dann sehr gut und wir konnten uns Runde um Runde
aufs Fahren und Fahrwerk konzentrieren.

So lief auch das 1. Quali zufriedenstellend. Um die Veränderung der Airbox zu hinterfragen wurde dann
die Airbox samt alter Verkleidung aus den letzten Jahren montiert um dies am Samstag beim Quali 2 zu testen.

Vorher gab es am Abend aber den von der IGG organisierten „Langen Tisch“, bei dem sich über 220 Personen aus
der Sidecarszene getroffen haben und bei ausgezeichneter Verpflegung viele Gespräche geführt wurden.
Hier ein Herzlicher Dank an die Organisatoren!!!

Im Quali 2 konnten wir (und auch Peter) dann feststellen, dass die neue Airbox gut funktioniert und in die richtige
Richtung gedacht worden ist. Es wurde kurzer Hand wieder auf das neue System zurück gebaut und so ging es dann
am Samstagabend zum ersten Rennen an den Start.

Sascha_Biele_Pixxx_JF6A7698_2

Foto von Sascha Biele Pixxx

Schon am Start mussten wir erkennen, dass wir kaum Motorleistung hatten und bogen als Letzter in die erste Kurve.
Öldruck und Wassertemperatur waren normal und so versuchten wir trotzdem im Rennen zu bleiben, so konnten wir
schlussendlich dieses auch mit Platz 6 (600er) beenden.

Zurück im Fahrerlager wurde der Fehler rasch gefunden und wir waren für Sonntag zum Hauptrennen guter Hoffnung.

Nach einem guten Start konnten wir uns in der ersten Kurve gegen die Konkurrenz durchsetzen und in der Folge so manch
lästiges 1000er Gespann überholen um freie Fahrt zu haben. Als Lohn dafür konnten wir am Rennende hinter
Tim Reeves und Mark Wilkes (P1), Bennie Streuer und Kevin Rousseau (P2) und Markus Schlosser und Marcel Fries (P3)
mit Platz 4 (600er) das Rennen beenden.

Somit können wir auf ein erfolgreiches Rennwochenende zurückblicken und freuen uns auf die nächste IDM Station in 2 Wochen in Most (CZ).

Einen großen Dank an alle Helfer und Sponsoren.

Ein besonderer Dank gilt der Fa. Übleis Sicherheitstechnik GmbH für unsere tolle, neue Teambekleidung https://www.übleis.at/

Danke an Sportfotographie Biele-Pixxx für die Fotos. https://www.biele-pixxx.de/
Euer SRT#11
Dieser Beitrag wurde unter Rennberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.